Zum Inhalt springen

Presseinformation

PORR startet mit Tunnelprojekt in Dubai durch

  • Gelungener Markteintritt in den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • Bau des „Deep Tunnel Storm Water Systems“ als Pionierprojekt der PORR in Dubai
  • Projektfertigstellung bis zur EXPO 2020
  • Auftragsvolumen: rd. EUR 300 Mio. (in ARGE)

Wien, 03. September 2018 – Die PORR realisiert für die Dubai Municipality gemeinsam mit Belhasa Six Construct das „Deep Tunnel Storm Water System“ - Projekt. Das Tunnelprojekt soll rechtzeitig vor Beginn der EXPO 2020 abgeschlossen werden. Insgesamt sind mehr als 600 internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ARGE an dem Projekt beteiligt. Mit dem Infrastrukturprojekt gelingt der Full-Service-Providerin PORR der Markteintritt in den zukunftsträchtigen Wirtschaftsraum der Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Auftragsvolumen der Arbeitsgemeinschaft beträgt rd. EUR 300 Mio.

„Dubai ist einer der zentralen Orte für den arabischen Wirtschaftsraum. Der Markteintritt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist ein echter Meilenstein für die PORR. Unsere langjährige Erfahrung mit hochtechnologischen Pionierprojekten und unser hervorragender internationaler Ruf bei der Umsetzung komplexer Großprojekte im Infrastrukturbereich waren ausschlaggebend für die Beauftragung“, so PORR CEO Karl-Heinz Strauss stolz.

Ambitioniertes Tunnelprojekt im Wüsten-Emirat Dubai

Bei dem „Deep Tunnel Storm Water System“ handelt es sich um eine Tunnelkonstruktion mit 10,4 km Länge und bis zu 45 m tiefen Zulaufschächten. Der Innendurchmesser des Tunnels, der mit zwei Tunnelbohrmaschinen mit Tübbingauskleidung aufgefahren wird, beträgt 10 m. Mithilfe des Tunnels wird Grund- und Niederschlagswasser in Richtung eines Pumpwerks am Meer geleitet. Nach der Fertigstellung werden rund 40 Prozent des Stadtgebiets von Dubai mittels des Tunnels entwässert: unter anderem Dubai South, der Al Maktoum International Airport, das Gelände der EXPO 2020 sowie benachbarte Ortschaften.

Rekordjagd in der Stadt der Superlative

Dubai ist bekannt für seine Rekorde und seine eindrucksvollen architektonischen Wahrzeichen. Auch beim Tunnelprojekt werden neue Maßstäbe gesetzt: Die beiden Bohrköpfe der Tunnelbohrmaschinen, die in der Ausführungsphase zum Einsatz kommen, sind mit einem Durchmesser von jeweils 11,05 m die größten, die jemals in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingesetzt worden sind.

Technische Exzellenz als Garant zum Erfolg

Die beiden Startschächte sind bereits ausgehoben, derzeit beginnen die Arbeiten an den Vorstollen zur TBM-Montage. Die Werksabnahme der Tunnelbohrmaschinen ist erfolgt und die Maschinen werden Mitte Oktober erwartet. Bis zum geplanten Andrehtermin errichtet die ARGE noch die Tübbingfabrik und wird mit der Produktion begonnen haben. Auch die Logistik der Tunnelbohrmaschinen nach Dubai sowie der Aufbau dieser direkt vor Ort werden vom erfahrenen Expertenteam zeitgerecht bis zum Andrehtermin abgewickelt. Die Stimmung auf der Großbaustelle ist hervorragend und das gesamte Team ist sich sicher, dass das Projekt pünktlich bis zur EXPO 2020 umgesetzt wird.

Alle Daten und Fakten auf einen Blick

ProjektnameUAE Dubai Storm Water System
AuftraggeberDubai Municipality (DM)
ARGEPORR Bau GmbH (Dubai Branch); Belhasa Six Construct
Fertigstellungsfrist36 Monate
ProjekttypTunnelbau
Vertragswert rd. EUR 300 Mio.

 

 

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.

Ansprechpartner
Sandra C. Bauer Konzernsprecherin
+43 50 626-3338