Zum Inhalt springen

Straßenbahnstrecke Vinohradská–Želivského

Foto: Straßenverlauf mit Gleiskörper in der Mitte, der in Asphaltfläche eingebettet und mit Schotter und sichtbaren Schwellen geführt ist; links und rechts zweispurige Fahrbahnen für Pkw; Häuser und eine Straßenbahn im Hintergrund
Daten und Fakten
Firma PORR a.s. (vormals PSVS a.s.)
AuftraggeberDopravní podnik hl. m. Prahy, a.s., vertreten durch IDS a.s.
Stadt/LandPrag - Tschechische Republik
Projektart Bahnbau
Bauzeit09.2012 - 11.2012

Ein sicheres Fundament für die Prager Straßenbahn.

Die umfangreiche Sanierung der Straßenbahnstrecke in der Vinohradská Straße (Abschnitt Želivského–U Vinohradského hřbitova) in Prag 3 erforderte zunächst die Entwässerung der Straßenbahnstrecke. Dafür erwies sich wiederum vorerst der Einbau einer Steingutrohrleitung DN 200 als notwendig. Dieser Schritt wurde parallel mit der Realisierung passender Schächte und der Anpassung der Fahrleitung und des Zubehörs umgesetzt.

Der Liefer- und Montageumfang des Projekts umfasste auch das Verlegen von Rilleneisen auf den Betonschwellen, die Erdarbeiten, die Sanierung des Planums mit Verdichtung und die Verlegung des Geovlieses sowie die Installation der elektrischen Steuerung. Auch der Einbau der Beheizung der Gleisweichen und die Verlegung der Leitungen für die Niederspannungskabel zählten zum Arbeitspaket. 

Darüber hinaus montierte die PORR die Ampelanlage und verlegte die Kabel- und Schwachstromleitungen. Parallel zu diesen umfangreichen Arbeiten wurden ein gepflasterter Gehsteig und ein Inselbahnsteig errichtet sowie die Deckschichten von Gehsteig und Gleiskörper aus Gussasphalt aufgetragen.